1933

 

So fing alles an: Im Rotmesnerhaus in der Lautererstraße. Mitten im Herzen von Schliersee. Im Alter von nur 25 Jahren eröffnete der Orthopädie-Schuhmachermeister Thomas Riepl seine erste eigene Werkstatt mit integriertem Ladenlokal. 

1949

 

 

Schnell sprach es sich herum: Thomas Riepl war ein wahrer Handwerksmeister seiner Zunft. Seine sportlich-modischen und orthopädischen Maßschuhe erzielten z.B. bei den Münchner Handwerks- ausstellungen in den Jahren 1949/50 höchste Anerkennung und etliche Auszeichnungen. 

1955

 

 

Das Geschäft boomt und mit ihm der Ausbau der Räumlichkeiten. Viele Kunden wollten Thomas Riepls Steckenpferd und seine Innovation: Warme Pelzstiefel in eigener Herstellung. Am 26. März 1955 war es dann soweit. Das neuerbaute Geschäftshaus in der Seestraße wurde bezogen. 

1960

 

 

Thomas Riepls Sohn Herbert absolvierte seine Gehilfenprüfung mit Diplomauszeichnung mit Bravour und brachte sich tatkräftig mit Fleiß und Sachverstand in den elterlichen Betrieb ein. Seine Mutter Pia und seine Schwester Hildegard kümmerten sich um den Einkauf. Ihre Schuhberatung wurde von den zahlreichen Kunden sehr geschätzt. Ein wahres Familienunternehmen in der Seestraße etablierte sich. 

1962

 

 

Um den Ansprüchen und Bedürfnissen auch der überregionalen Kunden gerecht zu werden, entschied sich Anfang der 60er Jahre die Familie Riepl gemeinsam für die komplette Neugestaltung der Schaufensterfront. Riesige Scheiben ersetzen die kleinen Fenster. Damit wurde dem Zeitgeist entsprochen. Schliersee mit seinem Klima entwickelte sich in jener Zeit zu einer Flaniermeile der Touristen und Erholungsurlauber. Neue Kunden fanden ihren Spezialisten. 

1963

 

 

Der ganze Stolz von Thomas Riepl: sein Sohn Herbert. Er legte Ende der 50er Jahren seine Meisterprüfung mit Diplomauszeichnung im Schuhmacherhandwerk erfolgreich ab. Ein Jahr später folgte die erfolgreich bestandene Kaufmannsgehilfenprüfung der IHK München. Anschließend ging es auf Abenteuerreise: 2 Jahre „Meisterzeit“ im größten Kölner Schuhhaus. Als Absolvent der Fachprüfung des Zentralverbandes Fußpfleger Deutschlands kam er zurück nach Schliersee. Die Fußpflege ist seitdem fester Bestandteil. 

1972

 

 

Ein weiterer, aber nachvollziehbarer Meilenstein in der Geschäftswelt der Familie Riepl war die Schlüsselübergabe 1972 an die nächste Generation. Neue Besitzer bis zum heutigen Tag sind Herbert Riepl sen. und seine Frau Margot. Das gesamte Gebäude wurde parallel modernisiert, umgebaut und neugestaltet. Seither ist es die gute Adresse für Qualitätsschuhe. 

1977

 

 

Wunsch vieler sportlicher Stammkunden des Schuhhauses Riepl – gestern wie heute: Die eigene Sportschuh-Abteilung. Um keine Innovation verlegen reagierte die Familie Riepl mit einem 120 qm großen Warenlager, das eigens gebaut wurde. Es entstand eine eigene umfassende Abteilung für Berg-, Wander-, Sport und Freizeitschuhe sowie ein vielfältiges Sortiment an passenden Accessoires.  

1983

 

 

50 Jahre Schuhqualität –  Das Schlierseer Schuhhaus Riepl in der Seestraße. Inhaber Herbert sen. und seine Gattin Margot luden zahlreiche Gäste und Stammkunden Anfang der 80er Jahre zu ihrem goldenen Geschäftsjubiläum ein. Die nächste Generation, ihre Kinder Sohn Herbert jun. und Tochter Claudia, halfen tatkräftig mit.  

1993

 

 

Tradition und Trends. Dies entspricht der Philosophie von Schuh Riepl. Hoch aktuell mit neuem Gewand präsentiert sich das Ladenlokal 1993 zum 60-jährigen Jubiläum. Die kompletten Geschäftsräume auf 150 qm wurden gekonnt umgestaltet und dem Zeitgeist der Kunden in punkto „modern, chic und sportlich“ erfolgreich entsprochen. Zudem reagierte die Familie Riepl auf das neue Kundenverhalten: Zeitgemässes Shopping mit großer Auswahl. Besonderes Augenmerk gilt dabei der übersichtlichen Kinderschuh-Abteilung mit einer umfangreichen Größenauswahl und dem entsprechenden Schuhangebot. 

1998

 

 

Die abwechslungsreiche Schuhmode bei Schuh Riepl. Das gesamte Schuhsortiment gliedert sich in fünf Teilbereiche: Damen-, Herren- und Kinder-Schuhe, den Bequemschuh-Bereich sowie der sportlichen Berg- und Sportschuh-Präsentation. Ein umfangreiches Markenangebot von A wie „ara“, über die Marke „converse“ und „Meindl“ bis W wie „Waldläufer“.

2002

 

 

Pünktlich zur Jahrtausend-Wende startet das Schuhhaus Riepl mit einer der erfolgreichsten Kundenaktionen seit Bestehen des Familienunternehmens: Dem BONUSSCHECK. Bis heute erhalten Stammkunden bei Vorlage dieses Schecks ein Guthaben in Höhe der ausgewiesenen Prämienpunkte. Der sogenannte „Treuebonus“ gibt Schuh Riepl die Gelegenheit, allen Stammkunden für ihr Vertrauen und ihre Jahreseinkäufe mit der attraktiven Rückvergütung „Danke“ zu sagen. 

2007

 

 

Erstmalig veranstaltet Schuh Riepl einen Bergtag. „Lebendige Info- und Beratungstage“ im größeren Stil. Direkt an der Schlierseer Seestraße 9 a vor dem Geschäft. Mit großer Unterstützung zahlreicher Markenhersteller und ortsansässigen Organisationen, wie der Bergwacht setzt der Berg- und Wanderschuh-Profi nicht nur traditionelle Werbung ein. Nein, der Trend heißt „Erlebnisse schaffen“ und ein „Event“ präsentieren. Besucher, Kunden und Interessierte kamen voll auf ihre Kosten und das alles verbunden mit viel Spaß und Freude. 

2008

 

 

Das große Markensortiment mit rund 30 verschiedenen Herstellern strahlt in den Verkaufsräumen behagliche und gemütliche Kauf-Atmosphäre aus - und das seit 75 Jahren. Unter der Leitung von Herbert Riepl und seiner Frau Margot sowie deren Kinder Herbert jun. und Claudia Koller (geb. Riepl) wächst der Kundenkreis des erfolgreichen Schlierseer Familienbetriebes stetig an. Dank Fleiß und dem enormen Fachwissen der Traditionsfamilie und deren tüchtigem Verkaufsteam. 

2009

 

 

Kooperationen mit Mehrwert. Schuh Riepl beweist sich mit Präsentationsständen im Ladengeschäft als Trendsetter. Für Kunden ein glänzender Auftritt von Kopf bis Fuß, ob traditionell in Verbindung mit der Tracht Siebzehnrübl oder durch die individuelle Beratung vom örtlichen Kosmetikinstitut Barbara Winkel. Die wiederkehrenden Jahres-Aktionen beim Schuhhaus Riepl gelten als attraktiver Geheimtipp mit entsprechend hohen Besucherzahlen. 

2014

Im Jahr 2014 wurde in Schliersee die Erfolgsgeschichte der Familie Riepl inkl. dem Beraterteam weitergeführt. Zum ersten Mal wurde von Schuh Riepl ein exklusiver "VIP-Abend" im Geschäft durchgeführt. Die große Resonanz der Kunden überraschte selbst die Familie. Schauen Sie doch bei Gelegenheit in der Seestraße 9a wieder vorbei. Schuh Riepl präsentiert exklusiv für Sie immer fortwährend Saisonangebote aus dem umfangreichen und gutsortierten Markensortiment.